#PREUSSEN KÜSST BAYERN | NORA & SIMON

Der Kalender schreibt Samstag den 18.07.2015, kein Tag wieder jeder andere. An diesem sonnigen und warmen Sommertag führte mich der Weg zum Schloss Blankensee, wo sich Nora und Simon das JA-Wort gaben. Ich möchte meinen aufgeregter gewesen zu sein, als das Brautpaar selbst. Sicherlich lag das jedoch an der besonderen Situation den Hochzeitsfotografen André Gehrmann von "www.hochzeitsfotografie-in-potsdam.de" bei der Hochzeitsreportage begleiten zu dürfen.

 

Angekommen an der Location schwebte bereits eine gewisse Unruhe, in freudiger Erwartung auf die Trauung, in der Luft. Dem Schloss Blankensee schließt sich ein wunderschöner Schlosspark an. Versteckte Brücken, Skulpturen und imposante kleine Tempel verleihen dem Park einen Zauber, der zum Entdecken und Verweilen einlud.

 

Gitarrenklänge und Gesang kündigten das Brautpaar an. Zahlreiche Blicke schweiften von dem kleinen Tempel entlang des Herrenhauses zu dessen Steintreppe, wo Nora von ihrem Papa zum Traualtar die letzten Stufen begleitet wurde. Der Flug schneeweißer Tauben bildete den Abschluss einer liebevollen Trauung, bevor sich die Gäste im Garten des Herrenhauses zur Verkostung der malerischen Hochzeitstorte zusammenfanden.

 

Danken möchte ich an dieser Stelle zunächst André Gehrmann, dass ich ihn bei seiner Arbeit begleiten und unterstützen durfte. Seinen Blickwinkel der Hochzeit seht ihr unter www.hochzeitsfotografie-in-potsdam.de. Aber auch Nora und Simon sowie der gesamten Hochzeitsgesellschaft gilt mein Dank, ein Teil ihrer Emotionen, Freude und Überraschungen gewesen zu sein. Eine Hochzeit, die ereignisreicher nicht hätte sein können.